Nike – „In the Nike power tight“

Anzeige mit Affiliate Links

Kickboxing, Spinning, Joggen, im Wohnzimmer auf und ab hüpfen, Situps – was Fitness angeht, will ich gern immer alles haben, bestenfalls auf einmal. Meine innere kleine Marina sehr gerne im Tutu. Tutus im Fitness-Studio sind leider schwierig, zum Joggen auch nicht unbedingt geeignet und auf dem Fahrrad fürs Spinning wahrscheinlich grob fahrlässig. Davon, dass die toughen Jungs mich im Röckchen vor dem Boxsack noch weniger ernst nehmen würden, als sie es sowieso schon tun, muss ich wohl gar nicht erst anfangen. Naja, träumen darf man ja. So landete bisher immer eine Leggings, ob schwarz oder bunt, von der Machart stets dieselbe, in meiner Tasche – hab ich in tausend Variationen bei mir Zuhause. Nur, wenn ein Prinzessinnen-Tutu ausschließlich für eine sportliche Aktivität gemacht ist, wie kann dann ein und dieselbe Leggings für zahllos verschiedene Workouts gemacht sein?

Viele von euch wissen ja, dass ich vor ein paar Monaten mit meinem Gewicht zu kämpfen hatte. Hier kommt ihr zu dem InStyle Interview indem ich meine Story nochmal schildere. Mein Ebook, mit meiner kompletten Abnehm-Geschichte gibt es übrigens hier zu kaufen.

 

Ist sie nicht, sag ich euch! Eines Besseren wurde ich nämlich kürzlich im Zuge meiner Zusammenarbeit mit Nike belehrt – neu auf den Markt kommen bald neun unterschiedliche, individuell designte und von Athleten und deren Gear, deren Workouts und Dynamik inspirierte tights! Um jedes Workout in den Stoff zu kleiden, der ihm als Zündstoff gebührt!

Denn, jedes Workout braucht seine Tight, weil je nach Aktivität unterschiedliche Muskeln bedient werden. Wenn wir sprinten, so sind das andere Bewegungsabläufe, als wenn wir moderat gehen. Wenn man squatted, so ist das nicht gleichzusetzen, mit einem saftigen Tritt gegen den Boxsack. Mit dem Aktivieren unterschiedlicher Muskelgruppen wird der Stoff einer Hose eben jedes Mal anders strapaziert – weshalb jedes Workout von seiner jeweils eigenen Leggings profitiert!

Keine Frage, dass ich diese Kooperationsanfrage direkt mit einem „Ja“ beantworten konnte, als Nike mich fragte, Teil des Launches der neuen Kollektion zu sein!

Die Kicks gibt es hier.

Ein ganz klein wenig hab ich euch ja dazu bereits in meinem „Marini Update“ zur Kalenderwoche 41 erzählt. Gemeinsam mit Masha und Lisa von Blogger Bazaar durfte ich vor zwei Wochen einen wundervollen Drehtag in einem Loft in Berlin am Set mit Nike verbringen – zentraler Hauptakteur: Die Tights! Jede von uns durfte eine ausprobieren, und in einem schweißtreibenden Workout auf Herz und Nieren prüfen. Die beiden anderen Mädels bedienten die Bereiche Yoga und HIIT, während ich ein Intervall Training absolvierte. Ich muss ganz ehrlich sagen, mir blieb die Spucke (zusammen mit meiner Puste) weg! Nicht nur was das Workout selbst anging (Schnappatmung ist da ein Euphemismus!) – die Qualität der Tights ist gleichermaßen atemberaubend! Bei Nike versteht man sich auf’s Business, auf allen erdenklichen Ebenen!

In the Nike power tight heißt das Goldstück, das ich testen durfte, und ich muss ehrlich sagen, ich liebe sie. Eine Tight, die quasi das Beste von allem in sich verbindet! Inspiration war hier nämlich der Versuch, den Bewegungsfeldern „Push, Pull, Lunge, Squat, Bend and Rotate“ gerecht zu werden – talk about alles auf einmal haben wollen! Vorne reicht sie bequem mittelhoch, wobei der Bund nach hinten höher wird. Der Poppes ist also immer ausreichend bedeckt (und herrlich gut zur Geltung gebracht, Sporthosen machen den schönsten Popo, ihr Lieben) aber der Bund vorne drückt nicht, wenn man sich runterbeugt oder Bauchübungen macht. Mesh an der Seite sorgt für Atmungsaktivität. wobei Nike den traditionellen Mesh-Stoff zum nun neubenannten Powermesh optimiert hat. Neu ist, dass eben nicht nur die Atmungsaktivität bedient wird, sondern auch ausreichend Kompression geboten wird. Wirklich genial! Kleine Täschchen an der Seite bieten ebenfalls Raum für Handys oder andern Kleinkram, für Schlüsselkarten oder iPods. Wenn ihr alltime favourite songs habt, die auf jede Workout Playlist müssen, dann immer gerne her damit! Meine Playlist ist nie komplett, und ich bin dankbar für jeden Track! Dass Deichkind und ASAP Rocky bei keinem meiner Workouts fehlen dürfen, wisst ihr ja bereits – dasselbe kann ich leider von euren Song-Favourites nicht behaupten. Also haut fleißig in die Tasten! Wenn wir schon nicht alle zusammen trainieren können, so können wir doch im beat zum selben Song schwitzen – Püppi Hustle ala Marina the Moss family! Mir würde das sehr gefallen!

Bin ich mit dieser Leggings im Fitness also bestens aufgehoben, was mein normales Krafttraining bestehend aus Ausdauerpaketen in Kombi mit explosiven Kraft-Supersets anbelangt, so könnt ihr euch meine Begeisterung vorstellen, was Nikes Antwort auf die Träume jedes passionierten Läuferseelchens betrifft! Allein drei der insgesamt neun Tights sind nämlich für Läufer desingt worden, und mir wird noch immer ganz schwindelig vor Glück, wenn ich nur daran denke! Ich brauche sie ALLE! Läufe, die mit zündstoffgeladenen Sprintsessions gewürzt sind, deren Geschwindigkeit einen für einen kleinen Moment vergessen lassen, dass etwas außer dem eigenen Herzschlag, der eigenen Atmung, der eigenen Zeit existiert, dienten beispielsweise als Inspiration für die “in the nike speed tight”. Doch da fängt der Läuferhimmel gerade erst an! Ich liebe die Vorstellung einfach, sich mit jeder Tight das passende Mindset überzustreifen, dessen es bedarf, das ins Auge gefasste Workout zu bestreiten. Es ist wichtig, dass wir zurückkommen, zu uns selbst. Dass wir uns wirklich auf das einlassen, was wir zu tun begriffen sind. Das wirkliche Workout findet nämlich im Kopf statt – und zu wissen, was man tun will, und was man dazu tun muss ist schon mehr als nur die halbe Miete! Let’s gear up and kick ass!

Zeit ist nicht linear, Laufen ist nicht linear – und wir sind es auch nicht! Wir alle unterliegen einem ständigen Wandel, und ich freue mich sehr, selbigem in Zukunft mit der jeweils passenden Tight begegnen zu können! Denn auch wenn der Alltag mal keinen Raum lässt, sich draußen mit guter Mucke auf den Ohren oder drinnen auf der Matte komplett auszupowern, jedes Quentchen Stress mit jedem Tropfen Schweiß aus dem eigenen System kicken zu können, stehen wir nicht still, und hören wir nicht auf zu wachsen!

Ob man im Supermarkt vor dem Regal mit dem liebsten Eis zu sich selbst zurückfindet, da man sich des Momentes entsinnt, da man es zum ersten mal gekostet hat; auf der Couch mit dem liebsten Buch, sich zwischen jedem einzelnen Wort wiederzufinden weiß; den Freund eine Melodie eines Songs summen hört, den man schon beinahe vergessen geglaubt hatte, und im selben Moment unzählige verschüttet gefürchtete Erinnerungen entschlüsselt im eigenen Herzen vorfindet, als sei man sich ihrer nie nicht bewusst gewesen – daheim fängt immer bei uns selbst an! Im eigenen Herz, welches Bilder zu spinnen in der Lage ist, die das ganze kleine Köpfchen vor Leben zu bitzeln lassen wissen! Und daheim bin ich eben am liebsten noch in Jogginghose:) Mit Frido auf dem Bauch, warm, weich, vertraut – Zuhause! Bin ich selber keine Yogamaus, so finde ich eben in solchen Momenten Ruhe im Chaos – die Yogapant von Nike ganz frech zweck- aber nicht sinnentfremdend. Sogar ganz ohne Tutu.

Nun folgen zwei Videos, indem ihr mich sporteln seht. Wem das nicht zum nachhüpfen reicht, der sollte sich die Nike App runterladen und da Workouts heraussuchen, die ihm Spaß machen!

English:

Kickboxing, spinning, running or hustling through a sweat endorsing home workout, trying to incorporate as many crunches as I possibly can – where fitness is concerned I want it all, and I want it now! My inner Marina preferably wearing a tutu! Very much to my dismay, tutus are frowned upon at the gym, technically hindering whilst running and probably a life-threatening hurdle at your local spinning session – and that’s not even scratching the surface of it all! Just imagine the faces of the tough guys at the gym, and how they’d take me and my boxing skills even less seriously than they already do if I were to show up in a tutu! Well, a girl can dream, right?

Slightly bummed out, I used to just grab a pair of leggings -black or printed, got them by the dozens- and was good to go! What bugged me then already though was this Gretchen question: if a tutu is specifically designed for only one physical activity -ballet for that matter- how can a tight be the perfect fit for countless, very different kinds of workouts?

It can’t, believe me, peeps! I recently teamed up with Nike and learned that lesson for myself! In just a few weeks time Nike will drop nine individually designed pairs of workout leggings that have been tailored to the needs of several different kinds of workouts. They aimed high where inspiration was concerned, monitoring pro star athletes and the way their bodies move, the kinds of hardships their gear has to endure and the level of physical activity each fabric has to give room to. To make sure you could profit from their findings and strive for new physical excellency.

That there’s a great demand for such pants is more than evident – it’s pure logic, actually. For each different range of motion, a different set of muscles is activated. How our muscles work during sprinting is drastically different compared to the way our body moves simply walking. A squat is not the same as a well-placed kick to the punching bag – which reflects on the fabric in ways of the kind of strain it is put under during a workout!

When Nike first approached me, asking whether I could picture myself help jumpstart the launch of the aforementioned leggings, I didn’t even have to think about it for a second – every last fiber of my being screamed „YES!“ Some of you might remember me already telling you about this in my latest Marini-Update. Alongside Masha and Lisa from Blogger Bazaar I got to spend a wonderful day at a loft in Berlin, shooting for Nike! The heart of it all? The tights, obviously! Each of us got to test a different pair of leggings. Lisa and Masha chose Yoga and HIIT workouts, whereas I was set on a crazy interval training. I’m a tough cookie, but I was burning up, I’m telling you!! But in all the right ways! The quality of the workout, enhanced by the quality of the tights – beyond dreamy!

„In the Nike power tight“ is the name of my pair, and I speak from the bottom of my heart when I say that I’m truly obsessed with it! It combines the best of all the worlds, no kidding! Nike was trying to cover the fields of „push, pull, lunge, squat, bend and rotate“, the six „core movements“ as they call it – and did every last one of them justice! I think I found my match where wanting it all and wanting it now is concerned! The waistline alone is an heirloom of true craftsmanship – it’s somewhat curved, rising less high in the front than it does in the back, so that your tummy is not fully covered and you’re free to bend over and incorporate your core in any workout imaginable quite freely – still, your buns are covered at all times! And since the way the booty pops in yoga pants is something I love about each and every workout leggings out there, this eye to detail sweetened the deal for me even more – though it needed no sweetening, to begin with.

The sides consist of mesh, which comes in handy where the breathing ability of the fabric is concerned. But Nike didn’t just stop there – they perfected the mesh fabric they used to work with, bringing the new and improved „power mesh“ to the table. It’s essentially an elasticized mesh with compression.

Small pockets on the sides leave room for your phone or other stuff you might want to have on you – like the keycard to your locker, or -if you follow a strict ‚no phone at the gym policy‘- your iPod.

Oh, speaking of iPods – any recommendations regarding workout music? I personally found that my sweat session is only as good as the music I listen to whilst I’m at it, so I’m always looking to extend my playlist by explosive, heart racing tracks that make me go that extra mile and put in that extra nudge of effort! As many of you know, Deichkind and ASAP Rocky pretty much rule over my workout playlist – but they might be challenged, questioned in status, by a song that you suggest. So feel free to share your favorites with me down in the comments. Unfortunately, we can’t all work out together like the grand Marina the Moss family that we are – but we might feel a little more connected, hustling together in spirit even though we can’t physically sweat together, as we listen to the same track. I really like that idea!

As I’m now fully equipped to hustle hard at the gym, I almost dropped dead once I heard what the new collection has in store for runners. You don’t need to be a longtime reader of mine to know that nothing makes me come more to life than running does! Three out of the nine tights are explicably addressing the dreams and desires of all the runners of this world – including me! Whether it’s sprinting to the point where you feel like your heart is about to jump right out of your chest and burst in doing so, to moderate jogs that still have you feeling like you might spontaneously combust – Nike’s got you covered! And that’s what I love so very much about it all – the new found trust I have in the gear I put on, knowing it to be perfect for what I’m about to do. So the only thing I’m left to wrestle with are my demons, my thoughts, my feelings – not concerns regarding the material or consistency of my clothes. That just opens up an entirely new perspective of clearing your head! Because what is essential to whatever workout you want to do is to keep in mind that it’s all about you, all for you. Reclaim your own body, your own life, with every punch, every kick, every breath!

And even when the prosaicness of everyday life might not leave room to sweat till one’s heart content at the gym or even at home, just remember that you’re a warrior nonetheless! There’s no such thing as rest – we are all moving, all growing, all prospering every single day, no matter what we do! A busy day is the hardest piece of work imaginable! So pat yourself on the back -or the butt, whichever you prefer- and see yourself for the full-time hustler that you are! Whenever I don’t get the chance to workout my problems on the mat, I still put on yoga pants and feel like the warrior princess I know I am! And thanks to Nike, I even got a pair of pants for that! So let’s gear up and kick ass, babes! Who’s with me?

In Kooperation mit Nike

4 responses to “Nike – „In the Nike power tight“

  1. Marini, meine liebste Sportsbomb.

    Dein E-Book habe ich mir direkt am ersten Tag zugelegt und war ganz inspiriert von deinem “ Wandel“. Dass du uns immer beim sporteln mitnimmst, finde ich klasse. Motivationsschub ist sowieso drinne!

    Dit Tights sehen mega hot aus! Ich finde vor allem die Netzdetails sehr cool, so dass die Leggins nicht mehr 0815 ist.
    Ein sehr cooles Sportoutfit!

    Viel Liebe, Franzi

    franziskanazarenus.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.