MARINI UPDATE KW 28/29

Anzeige mit Affiliate Links


EDITED Bluse, Off-Shoulder, Outfit, Marinathemoss

Nachdem wir von unserem Trip mit Passionata aus Korsika zurückgekommen sind, wartete eine Menge liegengebliebener Papierkram auf uns. Steuern, Rechnungen und sonstiger Kram, der erledigt werden musste. Leider nimmt dies doch immer mehr Zeit in Anspruch als nur eben mal eine Stunde. Somit hatte dies nach unserer Reise oberste Priorität und wir verbrachten damit auch ganze zwei Tage. Das ist übrigens genau das, was ich an der Selbstständigkeit hasse. Belege sammeln, sortieren und scannen, Reisekosten erstellen, Rechnungen schreiben und dann alles an den Steuerberater schicken. Alles pingelig fein gekennzeichnet abheften und ablegen. Da bekomme ich als Chaotin, die alles immer „irgendwo“ hat und wahrhaftig kein Fan von geordneten Systemen ist, die Krise. Aber in meinem großen Chaos finde ich mich bestens zurecht und da soll mir auch keiner reinwuseln. Wäre da nicht Phili. Das Gegenteil von mir, der Perfektionist, der die Ordnung beherrscht und sein, für mich komisches, Ablagesystem. Deswegen ist das auch mehr Philipps Aufgabe, aber sie betrifft mich dennoch. Ich muss ja immer sagen, welcher Beleg zu welchen Ausgaben gehört.

Im diesem Post trage ich eine extravagante Bluse von EDITED. Hier habe ich sie einfach geöffnet und über die Schultern gezogen. Die Schleife vorne gibt ihr nochmal das gewisse Etwas. Ein Traum von einer Bluse, die ihr wohl noch öfter in meinen Looks sehen werdet. Noch ist sie nicht ausverkauft und ihr findet sie hier. Dies ist übrigens die Marini-Mallorca Tasche, welche ich auf der Insel gekauft habe und wegen der ihr mich dann mit Nachrichten bombardiert habt. Gefunden habe ich sie, sowie den bezaubernden Blumen-Taschenriemen bei Uterqüe. Ich habe sie dann aufgrund eurer Begeisterung nochmals gekauft und sie über einen Instagram Post verlost. Die Teilnahme war mit 10.000 Kommentaren so groß, dass ich gerne sowas in Zukunft nochmal mache, wenn ich ein witziges Teil finde, welches euch gefällt und es das Geschäft in Deutschland nicht gibt oder es besonders schön ist. Dann starten wir einfach erneut solch ein Gewinnspiel. Die Bedingungen bleiben ganz easy: immer nur ein Emoji posten. Ich halte also meine Augen nach einem coolen Teil offen, ihr Lieben. Seit heute Nachmittag habe ich übrigens ein neues Gewinnspiel auf Instagram. Ihr könnt eine Artdeco Schminkbox gewinnen.

EDITED Bluse, Off-Shoulder, Outfit, Marinathemoss, Details

EDITED Bluse, Off-Shoulder, Outfit, Marinathemoss

Details, Tasche, Marinathemoss

Dann war ich Mitte der Woche noch beim Kieferorthopäden. Gute Neuigkeiten: Ich bin meine herausnehmbare Spange los und das bereits nach knapp einem halben Jahr. Schlechte Neuigkeiten: Nicht ganz los. Da mein Arzt anhand der Spange Nummer 15 sehen konnte, dass ich alle Spangen bisher nicht wie abgemacht immer 22 Stunden am Tag getragen habe, kamen einige Zähne mit der Verschiebung nicht hinterher. Hätte ich mal gleich auf den Profi gehört und mich für eine innere feste Spange entschieden. Hätte, hätte, Fahrradkette. Nun haben wir alle Attachments von den Zähnen geschliffen (ein befreiendes Gefühl) und festgelegt, dass ich für ein paar Monate innen liegende feste Teilspangen bekomme. So überspringen wir die losen Spangen für einige Monate. Ich konnte sie eh nie leiden und 22 Stunden am Tag schienen mir wie eine Qual. Mal was zwischendurch essen und reden ohne Lispeln ging nicht und ich fing an sie von Tag zu Tag mehr zu verfluchen. Hut ab an alle, die das komplett durchziehen. Nun warte ich bis übernächste Woche auf die neuen Spangen und freue mich schon darauf.

Ein leidiges Thema, aber immer noch nicht von unserer Liste: die Wohnungssuche. Wie einige von euch ja wissen, sind wir immer noch auf Wohnungssuche. Leider passt immer irgendetwas nicht. So wie diese Woche, als wir zum 8237 Mal in einer Traumwohnung standen, direkt zuschlagen wollten und uns dann der Makler mitteilte, dass im Hof hinten ein Hotel gebaut wird. „Dauert aber nur zwei Jahre, solange können Sie das Bett ja vorne in das große Zimmer stellen.“ Naaaa klar Herr Makler, kein Problem. Direkt ins Wohnzimmer an die 24 Stunden befahrene Straße. Zwei Jahre sind ja morgen vorbei und wieso zwei Zimmer hinten zum Hof auch zwei Jahre lang nicht nutzen? Die aktuellen Mieten sind ja auch ein „Schnapper“… Somit gingen wir auch aus diesem Objekt wortlos raus und schmollten vor uns hin. Immer ist was und als sollte es nicht sein, finden wir die eine perfekte Wohnung nicht. Dennoch stecken wir den Kopf nicht in den Sand und schauen entspannt (ist das Schlagwort) weiter, bis wir sie finden. Sie wartet nämlich schon auf uns, ich spüre es 🙂 Egal ob in Berlin oder Hamburg.

EDITED Bluse, Off-Shoulder, Outfit, Marinathemoss, Details

Am Donnerstag ging es nach Freiburg. Wir waren auf dem Sea You Festival eingeladen und besuchten gleichzeitig Philipps Vater, der da wohnt. Obwohl Freiburg die Stadt mit den meisten Sonnentagen in Deutschland ist und ich mich dementsprechend auf Sonne und Sommer freute, wurde ich enttäuscht. Da hätte ich auch direkt in der Hauptstadt bleiben können, denn es waren hier ebenso herbstliche Temperaturen mit April-Regen. So verbrachten wir den ganzen Freitag in der Wohnung mit Arbeiten am Laptop. Philipps Vater fuhr dann als kleine Ablenkung nochmal durch den Schwarzwald und an den Titisee mit uns.

Vorgestern waren wir dann auf dem Sea You Festival. Genau mein Festival, aufgrund der vielen elektronischen Musik. Auf Moonbootica freuten Phil und ich uns am meisten, da wir uns vor 11 Jahren in einem Club kennenlernten in dem gerade die Jungs auflegten. Und so hüpften wir hinter den Jungs herum und hatten einen Wahnsinnsblick auf das Publikum vorne. Ebenso traf ich einige meiner Leser auf dem Gelände, was mich immer sehr freut. Ich finde es toll, wenn ihr mich anquatscht und bin überhaupt nicht genervt davon. Ganz im Gegenteil. Ich bekomme immer noch zu viele Nachrichten von euch, wenn ihr mich irgendwo sichtet und mir dann sagt, dass ihr euch nicht getraut habt mich anzusprechen. Nur zu, ich bin da nicht so 🙂 Gegen Abend hatte ich dann leider Ohren- und Halsschmerzen und so verließen wir das Festival noch vor dem Auftritt von Solomon. Dennoch hatte ich Spaß und habe die Musik sehr genossen.

Gestern sind wir schon früher als geplant nach München gefahren, wo wir die nächste Woche auch bleiben. Gestern waren wir in Aalen, um uns mit Sara und ihren zwei Jungs zu treffen. Wir hatten alle einen zauberhaften Nachmittag und haben den Sonntag gemeinsam genossen.

Seit heute sind wir wieder in München. Hier bin ich nämlich für die Net a Porter – Sommerparty am Mittwoch, worauf ich mich schon riesig freue. Insbesondere darauf, das Team kennenzulernen und einen wundervollen Abend gemeinsam zu verbringen. Mein Outfit dazu zeige ich euch dann am Mittwoch. Ich kann es kaum erwarten es zu tragen.

Ansonsten stehen Besuche bei Freunden an. Ich nehme euch aber auch hier wieder mit auf Instastories und wünsche euch jetzt einen zauberhaften Sonntagabend. Legt nun mal den Laptop und das Handy weg, lest ein Buch oder nehmt ein Bad. Erst neulich habe ich wieder einen Artikel über das Thema „Surfen kurz vor dem Schlafen“ gelesen. Negative Nachrichten und zu viele Informationen, die man aufnimmt, machen einen nur unruhig und können den Schlaf stören. Entspannt euch lieber bei klassischer Musik, einem Schaumbad oder einem guten Buch. Lässt euch mit Sicherheit angenehmer schlafen. Könnt ihr ja mal testen und mich nach einer Testphase wissen lassen. Wir versuchen das nun auch immer öfter mal, was allerdings nicht ganz einfach ist, da ich abends meist noch versuche, DM’s und Mails von euch zu beantworten. Das ist mir einfach wichtig.

EDITED Bluse, Details, Jewelry Marinathemoss

EDITED Bluse, Off-Shoulder, Outfit, Marinathemoss

EDITED Bluse, Off-Shoulder, Outfit, Marinathemoss, Details, Tasche

EDITED Bluse, Outfit, Ankle Boots, Marinathemoss

EDITED Bluse, Off-Shoulder, Details, Jewelry, MarinathemossCheers,

Marina

Coming back home from our trip to Corsica with Passionata, a big pile of paperwork already waited for us. Taxes, invoices and similar stuff that had to get done. Unfortunately, this takes much more time than you might think. So this was our priority, and it took us two whole days. And that’s exactly the part I hate about being self-employed. Collect, sort and scan vouchers, record travel expenses, write and settle invoices and finally send it all to the accountant. Not my kind of work, being a little chaotic. Fortunately, Phili is the exact opposite, and so it’s up to him.

In this post, I’m wearing an extravagant blouse from Edited. I left it half open and over my shoulders. The bow on the front gives it a special touch. It’s still not sold out, and you can find it here. The bag is the one I bought twice on Mallorca. One for me and one for a raffle on Instagram, since you all loved it so much. Having more than 10.000 comments on the lottery, I decided to do this again, when I find a unique piece not available in Germany.

Midweek I had to go to the orthodontist. Good news: I’m done with the invisible aligner. Bad news: I get a normal brace inside my teeth since I wore the other one not often enough.

Also still an issue: Our search for a new flat. We constantly visit new ones, which first seem perfect, but then something comes up. Like a hotel being built during the next two years right in front of the bedroom. But we still don’t give up!

Thursday we started towards Freiburg. Invited to the Sea You Festival, we also took the opportunity to visit Phil’s dad. Although being the city with most sunny days in Germany, I was welcomed by nasty April rain. But on Saturday we were able to visit the Festival in good weather. Most of the acts were electronic music, which I prefer. So you saw me totally happy. Especially when Moonbootica was playing. Philipp and I met the first time in a club where they were performing.

We had to leave today morning to drive to Munich. We will meet Sara and her two boys on the way and enjoy the Sunday together. And from Monday we will stay in Munich for a Net a porter event, which I’m already excited for! So maybe we see us there …

In Kooperation mit EDITED

10 responses to “MARINI UPDATE KW 28/29

  1. Ahhh du warst in Aalen? Wie cool:) Aalen ist meine Heimatstadt. Hat’s dir bei uns gefallen? Ich liebe deinem Blog, deine instastories❤️ und einfach deine tolle Art. Du versüßt mir meinen „manchmal“ langweiligen Land-Altag

  2. Die Bluse steht Dir Mega …..schön geschrieben , …..danke immer wieder für die Ehrlichkeit …wünsche Dir schöne Tage in München
    JANA

  3. Ich find dich so super sympathisch! Einfach ein wirklich interessanter Mensch. Du wirkst auf mich wie eine Prinzessin, die aber weiß um was im Leben geht.
    Ganz liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.