GINA TRICOT SPORT

Anzeige

Gina Tricot lud mich vor einer Woche in das Aspria Berlin zum Sporteln ein. Dort angekommen wurden wir Blogger von Theres und Sarah herzlich empfangen. Dann hieß es umziehen und ab in den Sportraum. Hier konnten wir die neue Kollektion bewundern, die die nächsten Wochen herauskommt.Wer mir auf Snapchat folgt, hat schon einen kleinen Einblick auf die Sachen bekommen. Ich bin ganz verliebt in ein nudefarbenes Sportoutfit, welches unbedingt in meinen Schrank wandern muss.

Dann bekamen wir vom Trainer eine kurze Einweisung zum schweißtreibenden Programm: 24 Runden a vier Übungen! Wir trainierten alle in zweier Gruppen. Die jeweiligen Teams stellten sich an eine der vier Trainings-Stationen und es wurde nach den 25 Sekunden gewechselt. An der ersten Station sollten wir uns einen großen Gymnastikball schnappen und diesen nach oben, in/ auf einen Kreis, auf die Wand werfen, wieder auffangen und anschließend in die Hocke gehen (Squats). Diese Übung hat ordentlich reingehauen! Nach 10 Sekunden Pause zum kurzen durchatmen, ging es direkt weiter mit der zweiten Übung. Hier sollten wir wieder Squats machen und dabei einen Kettlebell in die Hand nehmen und schön nach oben halten. Übung drei war mir die liebste aller Übungen, muss ich sagen. Hier mussten wir auf einen hohen Kasten springen, mit beiden Beinen zeitgleich. Das ging nach den ganzen Stationen aber ganz schön in die Beine… Vor der letzten Übung hätte ich mich am liebsten gedrückt: Man musste ein ziemlich schweres Seil, das an einer Verankerung befestigt war, mit beiden Armen und voller Kraft zum schwingen bringen. Das war so anstrendend, sag ich euch! So gingen die 24 Runden mit diesen vier Übungen irgendwann zu Ende und ich dachte zwischendurch ich kippe gleich um. Ich war nämlich nicht ganz so fit, nachdem ich das Wochenende über krank im Bett lag. Das Training hat aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht und ich fühlte mich danach richtig gut, auch wenn die Beine zitterten und jeder Muskel brannte. Ich kann euch sagen, dass ich auch noch 4(!) Tage nach dem Training den Muskelkater MEINES LEBENS hatte! Und dass obwohl ich sonst sehr viel Sport mache und hart trainieren kann. Ich konnte kaum in den vierten Stock gehen ohne 20 Mal Pause im Treppenhaus zu machen

Nach dem Training hatten wir noch ein tolles Essen und quatschten noch stundenlang. Ein sehr sehr toller Nachmittag mit viel Schweis, Spaß und noch mehr Lachen. Danke liebe Theres und auch dir liebe Sarah für diesen schönen Tag im Aspria.

Ich wollte schon heute Mittag zum Sport (Intervall-Spinning), dann vor zwei Stunden. Habe dann aber doch auf meinen Freund gewartet, bis er nach Hause kam und nun hüpfen wir gemeinsam zum Sport!

Hier gibt es Gina Tricot Sportbekleiung

In Kooperation mit Gina Tricot